_inMR-Blog: Direktlinks

_inMR.intern - Veranstaltungen und weitere aktuelle Informationen zu inklusive menschenrechte.

_veranstaltungen. -

_presse.funk - Hinweise auf im Feld

_bildung. - Alles, was mit Bildung und vor allem dem Recht auf Bildung zu tun hat.

_inklusion. -

MR.bildung. -

_netzwerk. - Unser Tipp!:

_kindergarten. - ...

_kinderrechte. - ...

_menschenrechte. - ...

_offtopic. - ...

_politik. - ...

_schule. - ...

_sonstiges. - ...

gesellschaftlichen und fachlichen Debatten um Menschenrechte und inklusive Bildung beitragen und anregen wollen.

Hinweise auf diese Veranstaltungen sowie Mitschnitte und Dokumentationenaktuell im Blog >> (Kategorie:).

inMR-Blog >> umgestellt. Dort finden sich unter der Kategorie viele weitere, externe Veranstaltungen zum Themenfeld des Projektes. Zu den weiteren Kategorien im Blog vgl. die Direktlinks in der rechten Spalte.

D O K U M E N T A T I O N

Veranstaltungen und Hinweise bis Dez. 2011.
alle folgenden Veranstaltungen direkt im inMR-Blog >>

+ + + + + + + + + + + + +


_
Zum Tag der Menschenrechte 2011
Donnerstag, 01. Dezember 2011, ab 15:30 Uhr.



SAVE THE DATE:


Mit Harald Welzer, Thomas Meiseberg, Sabine Redecker, Projektvertretern von inklusive menschenrechte. und dem VEN-Projekt
Details
ab 10. November im >>inMR-blog

_
:


Im Rahmen der Weiterbildung inklusive menschenrechte. 2011inMR-blog >>.


_
Tag der Menschenrechte 2010
Freitag, 10. Dezember 2010, ab 16:45 Uhr.

ARMUTSzeugnis - Soziale Menschenrechte und Armut hier und weltweit
inklusive menschenrechte., gemeinsam mit dem >> Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen (VEN) und , zu einer Veranstaltung zum Tag der Menschenrechte am 10. Dezember ein.
Vor-Film um 16:45 Uhr | ab 18:00 Uhr | bis 21:15 Uhr
Programm [PDF]

Veranstaltungsort >>

Mehr lesen >>

 

 

_
ueber Mut
0 - Festivalsonntag am 28.11.10

SCALA Programmkino inklusive menschenrechte. "Antoine"

Mehr lesen >>

 

 

_

Dienstag, 17. August 2010, 12:00 Uhr





mit Prof. Dr. Annedore Prengel, Prof. Dr. Matthias von Saldern, Anne Thiemann, Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Weiterbildung inklusive menschenrechte., aus Kitas, Schule & sozialer Arbeit und Projekten zu

Dienstag | 17. August 2010 | 12:00 – 17:00 Uhr

Programm [PDF]
Anfahrt [PDF]

  Mehr lesen >>

 

 

_
  Film & Publikumsgespräch: Doku »Der Die Das«
  Donnerstag, 03. Juni 2010, 19:00 Uhr.


Erstes Schuljahr - beobachtet auf Augenhöhe
In Anwesenheit von
Regisseurin Sophie Narr,
Kamerafrau Anne Misselwitz &
Producerin Anja Stanislawski-Foest
Do, 03.06.2010 | Scala Programmkino Lüneburg |
Filmstart 19:00 h | Publikumsgespräch 20:45 | Eintritt: 4 EUR
Flyer [PDF]

  Mehr lesen >>

 

_
  ... auf dem Weg zur inklusiven Schule in Niedersachsen
 
Dienstag, 01. Dezember 2009, 17:00 Uhr.

Die Bedeutung der neuen UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen für alle Schulen, SchülerInnen, PädagogInnen und ...?
Vortrag und Podiumsdiskussion mit Dr. Valentin Aichele (Deutsches Institut für Menschenrechte), Claudia Schanz (Nds. Kultusministerium), Prof. Dr. Matthias von Saldern (Leuphana Universität Lüneburg), Dr. Peter Wachtel (Nds. Kultusministerium), Maria Schult (Landesschulbehörde)
Moderation: Heinz-Jürgen Rickert (Landeskoordination unesco-projekt-schulen)

Eine Veranstaltung von inklusive menschenrechte. in Kooperation mit dem Deutschen Institut der Menschenrechte, der IGS Kaltenmoor (Lüneburg), der Arbeitsstelle Schulentwicklung der Leuphana Universität Lüneburg, dem nds. Landesnetzwerk der unesco-projekt-schulen und der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschat (GEW) mit Unterstützung des Niedersächsischen Kultusministeriums.

Mehr lesen [PDF]

_
  Soziale und Kulturelle Menschenrechte im Fokus
  Veranstaltungsreihe, 01.-12. Dezember 2009

Hauptveranstaltung zum Internationalen Tag der Menschenrechte:
»Wessen Wissen? – Das Menschenrecht auf Bildung hier und weltweit«

Donnerstag | 10. Dezember 2009 | 18:00 Uhr | Glockenhaus | Lüneburg

»Wessen Wissen? ...« ist die Abschlussveranstaltung einer ganzen Reihe mit Vorträgen, Projekten und Ausstellungen zu wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Menschenrechten in Deutschland und weltweit. Wir möchten damit auf die Bedeutung dieser Rechte für eine demokratische Gesellschaft aufmerksam machen, zum Austausch einladen und zur Diskussion anregen. [Flyer (Textfassung, kurz)]

»Wir« – das ist ein Kreis von Organisationen und Einzelpersonen aus der Region und Niedersachsen, die tätig sind u.a. in Schulen, Kitas, in der Erwachsenenbildung, in Gewerkschaften, der Entwicklungspolitik, der Jugendumweltbewegung, der  internationalen Menschenrechtsarbeit und in Initiativen für die Rechte von Kinderflüchtlingen in Deutschland.

Über unsere unterschiedlichen Arbeitsbereiche hinweg sind wir uns einig im Ziel, im Bewusstsein der unveräußerlichen, unteilbaren und allgemeinen Menschenrechte zur dauerhaften Verbesserung der Lebensverhältnisse und Teilhabemöglichkeiten aller Menschen zu beizutragen – hier und weltweit.

Mehr lesen >>

_
 Humane Schule – die beste Leistungsschule
 Donnerstag, 23. April 2009, 19:30 Uhr.

Vortrag von Prof. Kurt Singer zu individuellem Lernen und zur Schule als humanem Lernort.
Eine Veranstaltung der Elterninitiative Sinn e.V. mit inklusive menschenrechte. und weiteren PartnerInnen

Mehr lesen >>

_
 Einsatz für die Menschenrechte
 Dienstag, 03. März 2009, 18:30 Uhr.

Menschenrechtsarbeit & Menschenrechtsbildung in der Arbeit von peace brigades international

Mehr lesen >>

_
 Das Recht auf Bildung
 Anspruch und Wirklichkeit eines Menschenrechts.

Dienstag, 03. Februar 2009, 17:45 Uhr
Filmvorführung mit Vortrag und Publikumsgespräch

Mehr lesen >>

_



 Projektauftakt
 inklusive menschenrechte.

Dokumentation vom 09.12.2008

Fachtag zu inklusiver Pädagogik und Menschenrechtsbildung in Lüneburg

Zum offiziellen Projektauftakt veranstaltete inklusive menschenrechte. einen Fachtag zu inklusiver Pädagogik und Menschenrechtsbildung am 09. Dezember 2008 im Glockenhaus Lüneburg.

Berichte und Dokumentation im Projekttagebuch >>

Eingeladen waren ErzieherInnen, Lehrkräfte und weitere pädagogische Fachkräfte, Akteure aus sozialen Einrichtungen, Weiterbildung, Wissenschaft, Politik und Wirtschaft, VertreterInnen von Institutionen, Initiativen und interessierte Einzelpersonen.

Im Rahmen des Fachtages konnten sie sich über inklusive menschenrechte. informieren, mehr über »Inklusive Pädagogik« oder Menschenrechtsbildung erfahren und eigene Erfahrungen aus der interkulturellen, der integrativen oder der Menschenrechts-Arbeit mit anderen in Austausch bringen.

Während der Veranstaltung werden pädagogische und sozialpolitische Einrichtungen und Initiativen im Rahmen einer Ausstellung über bestehende Ansätze aus ihrer Praxis informieren.

Auch ansonsten stand der Austausch an diesem Tag im Vordergrund: Im Anschluss an die Eingangsvorträge bot ein »World Café« allen TeilnehmerInnen die Gelegenheit, ins Gespräch miteinander zu kommen. Auf diese Weise sollte die Vernetzung unter der Vielzahl engagierter Projekte und Personen aus KiTas, Schulen, Fachstellen, Wissenschaft und  Weiterbildung vorangebracht werden, die bereits ganz praktisch »inklusive« und menschenrechtsbezogene Ziele verfolgen.

Mehr Informationen zu unserem Verständnis von Inklusion und zu den Zielen unseres Projektes im Hintergrund >> und im Flyer >>, den wir auf Anfrage gerne zusenden.

Da wir zur Vorbereitung des World Cafés längerfristig planen müssen, bitten wir um Anmeldung bis zum 17.11.08, per Mail, Fax oder Telefon:

inklusive menschenrechte.
Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN
Mathias Hinderer und Ilona Moritz
Heiligengeiststraße 28
21335 Lüneburg
t: +49-(0)4131-401117
f: +49-(0)4131-220593
info@inklusive-menschenrechte.de

Programm

Ab 13:30h
- Begrüßungskaffee
- Ausstellung von inklusiv / menschenrechtsorientierten Projekten und Initiativen aus Schule, Kindergarten, Jugendarbeit und Zivilgesellschaft


13:50h |
Eröffnungsworte
- Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Nds. Mitte
- Brigitte Laun, Niedersächsisches Kultusministerium


14:00h | »Menschenrechte kennen, achten, schützen - von Kindesbeinen an«
Dr. Claudia Lohrenscheit, Deutsches Institut für Menschenrechte
>>

14:45h |
»Inklusive Pädagogik konkret: Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung – ein Beispiel aus dem Elementarbereich«
Norbert Herschel, Leiter des Kinderhauses Frech Daxe >>, Braunschweig

15:30h | World Café »Inklusive Pädagogik und Menschenrechtsbildung in meiner Arbeit: Was heißt das konkret – und was habe ich davon?«
2-3 Caférunden, bewegte Pause und Imbiss eingeschlossen

17:00h | Abschluss & Ausblick


17:45h | Ende

ReferentInnen

Dr. Claudia Lohrenscheit, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Deutschen Instituts für Menschenrechte, Leiterin der Abteilung für Menschenrechtsbildung; zuvor langjährig Co-Leiterin eines Bildungskooperationsnetzwerks zwischen  Niedersachsen und der Eastern Cape Province, Südafrika.
 
Norbert Herschel, Leiter des Kinderhauses Frech Daxe in Braunschweig, der größten Betriebskita Deutschlands; langjähriger Fachberater für Kindertagesstätten und für Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung.

Brigitte Laun, Referat Europäische und Internationale Angelegenheiten im Nds. Kultusministerium, dort u.a. verantwortlich für die Europäischen Strukturfonds und das Programm »Inklusion durch Enkulturation«, aus dem auch inklusive menschenrechte. gefördert wird.

Veranstaltungsort

Die Veranstaltung findet statt im Glockenhaus (Glockenstraße) in der Lüneburger Innenstadt, 10 Fußminuten vom Bahnhof entfernt. Vom zentral gelegenen Platz »Am Sande« führt ein Durchgang direkt zur Glockenstraße und zur Rückseite des Glockenhauses (s. Skizze). Mehrere Buslinien fahren vom Bahnhof direkt zum »Sande«. Mit dem Auto: von der A 250 kommend die Abfahrt Adendorf wählen, auf der B209 in die Stadt fahren und am Parkleitsystem orientieren. Das Glockenhaus verfügt über einen rollstuhlgerechten Zugang.

Auf Anfrage bieten wir für die Veranstaltung gerne Gebärdendolmetschen an. Bitte wenden Sie sich an uns, wenn Sie das Angebot wahrnehmen möchten.